Wie arbeite ich im Coaching

Im Vergleich zum „traditionellen“ Coaching liegt mein Fokus auf den unbewussten Thematiken, die sich dem Kunden hinter dem offensichtlich bekannten Problem stellen (das Offensichtliche ist manchmal nicht Wesentlich aber das Wesentliche leider nicht immer offensichtlich). Vielfach unterliegen zum Beispiel dem nicht Erreichen von Visionen/Zielsetzungen oder – bei Problemen mit Sozialkompetenzen – unbewusste innere Blockaden oder störende Glaubenssätze.
Durch reines Coaching auf der bewussten Ebene können diese erschwerenden/belastenden Zustände schwerlich oder gar nicht vollumfänglich aufgelöst werden. In meinen Coachings verwende ich größtenteils Kinesiologische und Systemische Techniken (teilweise NLP) mit welchen viel direkter, zielgerichteter und effizienter auf der unbewussten Ebene mit den Kunden/MitarbeiterIn gearbeitet wird und damit Probleme in kürzerer Zeit nachhaltig aufgelöst werden.

 

Das Handwerkszeug der Begleitenden Kinesiologie ist der Muskeltest. Durch ihn wird der Körper des Kunden „befragt“ was ihn belastet oder Blockaden hervorruft und mit welcher geeigneten Technik diese aufgelöst werden können. Dies funktioniert sehr klar und effektiv, da alle gemachten Erfahrungen im Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind.
Zum potentiellen Abbau und Ausgleich der Blockaden stehen dem Begleitenden Kinesiologen sehr unterschiedliche Techniken zur Verfügung, die individuell und punktgenau auf den Kunden abgestimmt werden (der Inhalt der Sitzung und Techniken werden durch den Kunden bestimmt). Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, welche die Gesundheit verbessern, Stress abbauen sowie die Leistungsfähigkeit erhöhen kann.
Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen (siehe Hinweis unten).

_MG_1630

Sitzungsablauf

Jede Sitzung verläuft individuell abhängig vom Kunden. Eine Sitzung beinhaltet gesprächsorientierte Teile sowie auch Teile welche mit den kinesiologischen Muskeltests durchgeführt werden (der Inhalt der Sitzung und Techniken werden durch den Kunden bestimmt).

Bestandteile von Gesprächen sind so genannte Mindmaps mit welchen das Sitzungsthema (Kontext) detaillierter aufgezeigt und danach über die kinesiologischen Tätigkeiten (Gespräch & Muskeltest) genauer angesehen, behandelt und aufgelöst werden können.

Jedes Mindmap ist individuell und einmalig in einer Sitzung.

 

002-PRCO-MindMap-lay23

Als Beispiel können folgende Sitzungsthemen vorhanden sein:

  • unbekannte Hindernisse erschweren es, die gesetzten Anforderungen/Ziele zu erreichen
  • Schwierigkeiten Konflikte mit anderen Mitarbeitern/Vorgesetzten zu lösen (Ursachen, Hintergründe unbekannt)
  • ausgewogene Work Life Balance, persönlicher Freiraum nicht umsetzbar
  • Stress und Sorgen belasten das Privatleben und berufliche Leistungen
  • Nervosität, Unruhe, Schlafschwierigkeiten wirken sich negativ auf Konzentration und Leistung aus
  • persönliche/familiäre Themen wirken sich belastend auf Sie und Ihr Umfeld aus

Der Erfolg des Coachings kann für den Kunden meistens bereits in der Coaching Sitzung feststellbar sein – aber intensiver und positiver können die Veränderungen zurück in dem behandelten Kontext sein. Der Inhalt der Sitzung und Techniken werden durch den Kunden bestimmt.


Hinweis:Während die Begleitende Kinesiologie und NLP nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet. Bei gesundheitlichen Beschwerden, Krankheiten sollte daher eine medizinische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, in Anspruch genommen werden.“