IMPULS-VORTRÄGE

Erhalt und Förderung des Wohlbefindens, der Motivation sowie der Stressresistenz der Mitarbeiter sind im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) von hoher Bedeutung. Zunehmender Stress, erhöhte Belastungen und psychosomatische Erkrankungen steigern die Fehltage und reduzieren die Effizienz in Ihrem Unternehmen.
Das Schlüsselwort zur Stärkung der Handlungsfähigkeit, zur Steigerung des eigenen Wohlbefindens und zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit in Ihrem Unternehmen, heißt persönliche Resilienz. Die Impuls Vorträge tragen die Absicht einer gestärkten Resilienz in sich und haben die Mentale Inspiration der Teilnehmer im Fokus (Berührung durch Worte und tiefere Inhalte).

Mit den verschiedenen Impuls-Vorträgen von PRIMECOACHING erhalten die Teilnehmer/-innen Inspiration, sich wieder mehr zu sich selbst zurückzubringen, sich selbst und vorhandene Potentiale optimaler zu nutzen, neue Möglichkeiten zu entdecken mit Stressfaktoren (betrieblich oder privat) besser umzugehen. Sich insgesamt wohler, gestärkter zu fühlen und damit im Berufs- und Privatleben erfolgreicher erleben zu können. Dies bringt nicht nur den Teilnehmern selbst große Vorteile, sondern verbessert auch das Zusammensein, die Zusammenarbeit und die Leistungsfähigkeit mit anderen Mitarbeitern und Kunden und damit auch Ihrem Unternehmen.

Die Impuls-Vorträge (60 Minuten, Teilnehmer unbegrenzt) können einfach in Ihre Veranstaltungen, wie zum Beispiel in Abend- oder Tagesworkshops, Teambuildings, Betriebsausflüge, Führungsseminare, etc. eingebunden werden.

Informationen auch als Dokument verfügbar PRIMECoaching_Broschüre_Impuls_Vorträge_V2


 IV 1 : ENTSPANNUNG UND FOKUSSIERUNG

Ziele:

Sich nach einer psychisch oder physisch anstrengenden Zeit wieder bewusst zu entspannen, seinen Körper, den Atem und das Innere besser zu fühlen. Sich mental vorzubereiten, für das kommende öffnen und fokussieren zu können – in der heutigen hektischen Zeit nicht einfach, aber möglich.
In diesem Vortrag lernen die Teilnehmer/-innen diverse Atem- und Bewusstseinstechniken, um sich selber wieder besser zu spüren und auch Dinge mental loslassen zu können. Den Körper und das Innere wieder bewusster wahrzunehmen, versteckte stärkende Ressourcen wieder zu finden und sich damit kraftvoller auf neue Aufgaben fokussieren zu können.

Ablauf/Inhalt:

  • Atemtechniken zur Beruhigung und gedanklichen Stabilisierung (Pranayama-Yoga)
  • Wunderfrage – kleine mentale Reise um sich mit inneren Wünschen zu verbinden
  • Selbstreflektionen – Motivationen Hin-Zu, Weg-Von Energien – Was hindert uns zu handeln?
  • Kinesiologische TCM-Meridianpunkte (Stärkung, Stabilisierung) und Progressive Muskelentspannung (Loslassen)
  • Längere Mentale Reise – Meine Archetypen – Sammlung stärkender innerer Ressourcen
  • Verankerung der stärkenden oder stabilisierenden Ressourcen durch Meridianpunkte und Augenblickrichtungen

IV 2 : RESILIENZ STEP-BY-STEP

Ziele:

Persönliche Resilienz erhöhen und stärken – einfach gesagt, doch wie? Durch persönliche Fragestellungen und Selbstreflektionen werden Bedürfnisse, Verbesserungspunkte klarer ersichtlich. Zusätzlich können durch persönlich gespeicherte Erfahrungen oder das Beziehungsnetz potentielle Ressourcen reaktiviert und neu zur Resilienz-Steigerung eingesetzt werden.
Dieser Vortrag gibt einen ersten Einblick und die Werkzeuge im Bereich der Resilienz (Ausschnitt aus dem Resilienz Gruppen Workshop). Die Teilnehmer/-innen erhalten einen Überblick zum Thema (die acht Stufen der Resilienz), einen ersten Einblick in den Werkzeugkasten, der eingesetzt werden kann. Sie erkennen erste Punkte für sich selbst und lernen einfachere Dinge zur Resilienz-Stärkung für sich einzusetzen.

Ablauf/Inhalt:

  • Grundsätzliches zum Thema Resilienz (warum scheitern Personen in Dingen, bei denen andere unbeschadet durchmarschieren?)
  • Die acht Ebenen der Resilienz – auf welcher Ebene finden Teilnehmer/-innen ihre “Schwachstelle”?
  • Welche unterschiedlichen Werkzeuge können Teilnehmer/-innen für sich nutzen?
  • Mentale Reise – Meine Archetypen – Sammlung stärkender innerer Ressourcen
  • Verankerung der stärkenden oder stabilisierenden Ressourcen durch Meridianpunkte

IV 3 : MENTALER RUCKSACK

Ziele:

Erlebnisse, aber vor allem die emotionalen Erfahrungen aus unserem Leben, sind in unserem „Mentalen Rucksack“ tief unten im Unterbewusstsein eingepackt. Vielfach sind sogar aus der Ahnenlinie familiäre Erlebnisse und Muster zu finden. Wir tragen manchmal schwer und das wird uns in psychisch und physisch schmerzhaften Momenten bewusst. Aber womit hat es genau zu tun? Welche Verstrickungen sind vorhanden? Wie kann ich diese Auflösen um resilienter zu sein und ein glücklicheres Leben führen zu können? Das Positive ist – wir haben alle Fähigkeiten in uns, mit unserem „Mentalen Rucksack“ besser umgehen zu können.
Dieser Impuls Vortrag inspiriert durch die Worte, die Erzählungen und Erfahrungen aus dem eigenen Leben und aus Familienaufstellungen als Coach. Die Absicht ist es, Teilnehmer/-innen zu inspirieren, vielleicht zu erkennen “das könnte auch bei mir ein Thema sein”. Wiederholende Stressthemen bei sich selbst zu erkennen, den Mut zu finden in sich hineinzusehen, um Dinge aufzulösen und befreiter im Leben zu stehen.

Ablauf/Inhalt (Situativ):

  • Der “unsichtbare” Mentale Rucksack – was ist das? Warum geschehen Dinge, die mit dem Verstand nicht erklärbar sind?
  • Welche Steine tragen wir mit uns herum, was gehört zu uns und was gehört nicht zu uns?
  • Woher können Dinge stammen, was ist der Sinn, was ist der Hintergrund von stressbezogenen Wiederholungen?
  • Wie wirkt sich der Mentale Rucksack auf uns aus, warum drücken andere genau unsere wunden Punkte?
  • Mentale Session zur Abgabe von belastenden Dingen in den “Vortrags Rucksack”

Informationen auch als Dokument verfügbar PRIMECoaching_Broschüre_Impuls_Vorträge_V2